Arztpraxis


akademische Lehrarztpraxis der Universität Tübingen


Dr. med. Jens A. Steinat

Facharzt für Allgemeinmedizin,

Notfallmedizin, Akupunktur, Gesundheitsförderung und Prävention (cmi)

Dr. med. Daniela Steinat

Fachärztin für Allgemeinmedizin

(angestellte Ärztin)

 

Schlossstr. 11

71570 Oppenweiler

 

Tel.: 07191/44247

Fax: 07191/45087

 

e-mail: oppenweiler@arztpraxis-dr-steinat.de

 

Barcode für Ihr Smartphone

Herzlich willkommen auf unserer Praxisseite

 

 

IMPFEMPFEHLUNGEN SARS CoV2:

 

Die Ständige Impfkommission empfiehlt nach abgeschlossener COVID-19-Grundimmunisierung und erfolgter erster Auffrischimpfung beziehungsweise nach drei immunologischen Ereignissen eine zweite Auffrischimpfung für die folgenden Personengruppen:

Frühestens sechs Monate nach der ersten Auffrischimpfung (in begründeten Einzelfällen auch bereits nach frühestens vier Monaten):

  • Personen ab 60 Jahren 
  • Bewohner und Betreute in Einrichtungen der Pflege sowie für Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf in Einrichtungen der Eingliederungshilfe
  • Tätige in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen, insbesondere solche mit direktem Kontakt mit den Patienten bzw. Bewohnern
  • Personen ab 5 Jahren mit Grunderkrankungen, die ein erhöhtes Risiko für schwere COVID-19-Verläufe haben. Hierzu gehören z.B.:
    • Chronische Erkrankungen der Atmungsorgane (inklusive Asthma bronchiale und COPD)
    • Chronische Herz-Kreislauf-, Leber- und Nierenerkrankungen
    • Diabetes mellitus und andere Stoffwechselerkrankungen
    • Chronische neurologische Erkrankungen
    • Personen mit angeborener oder erworbener Immundefizienz (inkl. Patienten mit neoplastischen Krankheiten)
    • HIV-Infektion

Frühestens drei Monate nach der ersten Auffrischimpfung:

  • Personen mit Immundefizienz ab dem Alter von fünf Jahren

Gegebenenfalls fünfte Impfung bei besonders Gefährdeten (z.B. Hochbetagten) 

Aufgrund der Immunoseneszenz bei besonders gefährdeten Personen (z. B. Hochbetagte) kann es sinnvoll sein, nach dem vierten Ereignis (z. B. zweite Auffrischimpfung) noch eine weitere Impfstoffdosis zu verabreichen. Auch hierfür gilt der Sechsmonatsabstand zum letzten Ereignis. Die Indikation sollte unter Berücksichtigung des Gesundheitszustands und der Gefährdung individuell getroffen werden.

 

 

AUFKLÄRUNGSUNTERLAGEN:

 

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

 

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

 

 

 

BITTE grundsätzlich telefonische Terminvereinbarung. Bitte nicht ohne Termin kommen.

 

 

ACHTUNG: Unsere Praxis darf nur mit FFP2-Maske betreten werden und unter Einhaltung der Abstandsregeln. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei zu hohem Patientenaufkommen zeitweise Patienten nach draussen schicken.

 

Bei Fragen und oder Anregungen bin ich persönlich unter der bekannten e-mail Adresse erreichbar.

 

Sollte ein Notfall bestehen und Sie uns über die Praxisnummer 07191/44247  bedingt durch eine lange Warteschleife nicht erreichen können, sind wir über Handy 01520/4669941 erreichbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blick von der Praxis auf das Rathaus von Oppenweiler
Blick von der Praxis auf das Rathaus von Oppenweiler
Blick auf Oppenweiler vom Staigacker aus
Blick auf Oppenweiler vom Staigacker aus

 

 

Barcode für Ihr Smartphone